Sie sind hier

HAP - Hessisches Atelierprogramm

facebook
twitter

Finanziert von:

Kontakt:
Mariam Kamiab
hap@basis-frankfurt.de
Tel: +49 (0)69 400 37 617

HAP - Hessisches Atelierprogramm


HAP Hessisches Atelierprogramm

HAP ist ein neu gestartetes Förderprogramm für herausragende Künstler:innen, die in Hessen tätig sind. Die Zielsetzung der Förderung ist es, die Produktionsbedingungen in den Bereichen Bildende Kunst, Musik, Schauspiel und angrenzenden künstlerischen Disziplinen zu verbessern und Raum für Forschung, Austausch und Vernetzung zu bieten.
Die verschiedenen Stipendien des mehrstufigen Fördermodells werden vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst finanziert.

Das Fördermodell, bestehend aus HAP hessenweit, dem HAP Studio-Programm und dem  HAP Austauschprogramm IEPA (International Exchange Programme for Artists), ist das erste, umfassende und flächendeckende Modell zur weiterführenden Förderung von Künstler:innen im Land Hessen. Durch HAP hessenweit werden Kreative außerhalb des Großraums Frankfurt finanziell unterstützt. Das HAP Studio-Programm fördert Künstler:innen durch die Finanzierung von Ateliers in Frankfurt und das HAP Austauschprogramm ist ein internationales Austauschprogramm, das der Vernetzung in Hessen ansässiger Künstler:innen mit der internationalen Kunstwelt dient. Begleitet werden die Programme von einem Mentoring-Programm in Frankfurt.

HAP Mentoring-Programm
Bedeutsam für eine umfassende Förderung junger Künstler:innen ist nicht alleine die Bereitstellung kostengünstiger Arbeitsräume. Ein breitgefächertes und auf die Teilnehmenden abgestimmtes Mentoring-Programm soll im Zuge von Partnerschaftsmodellen die internationale Vernetzung und Weiterentwicklung der Stipendiat:innen fördern. Das Programm besteht aus Lectures, Artist Talks und Studio Visits und bringt die Stipendiat:innen mit etablierten Künstler:innen, Kurator:innen und relevanten Inititativen und Einzelpersonen zusammen.

Mentor:innen 2021:
Peter Müller, Gürsoy Doğtaş, Mahret Ifeoma Kupka, Kathrin Meyer, Jule Hillgärtner, Stefanie Böttcher, Claire Fontaine, Christina Lehnert, Severin Dünser, Kanzlei Laaser

HAP Fachjury
Alle Stipendiat:innen und geförderten Künstler:innen des HAP-Programms werden durch eine externe Fachjury ausgewählt. 

Bewerbungen
HAP Studio-Programm: alle zwei Jahre
HAP hessenweit: jährlich
Programmbeginn: jeweils 01. März

HAP Austauschprogramm IEPA: zweimal jährlich

Informationen zur Bewerbung

 

HAP Hessenweit

 

HAP Studio-Programm

 

HAP Austausch-programm