Sie sind hier

facebook
twitter

"Part of..." Workshops Kunst & Musik + ein Konzert
lena kotikova, pariya dharmajiva, leon lissner, nikolai muck, in kooperation mit ann-cathrin agethen, nina boerckel, layonne cherimoya, philipp wildenhues
Sonntag, 25.02.2018 - 12:00 uhr bis 18:00 uhr
Sonntag, 04.03.2018 - 14:00 uhr bis 16:00 uhr
Samstag, 10.03.2018 - 16:00 uhr

Ort

ap2, Alt-Praunheim 2, 60488 Frankfurt am Main

Workshop 1
experimenteller hochdruck: erstellung von druckstempeln
25. Februar 2018, 12 - 18 Uhr

im laufe des workshops wird eine experimentelle hochdrucktechnik mit gummiplatten erlernt. hiermit werden wir zusammen einfache graphische bilder oder muster erarbeiten und damit probedrucke auf stoff und papier machen. Die fertigen druckstempel werden dann bei der veranstaltung „part of… ein konzert“ am 10.3. genutzt, um eine partitur zu erstellen, die in musik übersetzt wird.
der workshop richtet sich an anfänger und fortgeschrittene in künstlerischen techniken.

workshopleitung: elena kotikova, nina boerckel und ann-cathrin agethen
die teilnehmerzahl ist begrenzt.
preis: die teilnahme am workshop ist frei.
ort: alt-praunheim 2, 60488 frankfurt am main
dauer: ca. 6 stunden
anmeldung und fragen an: elena kotikova
e-mail: / tel: 0157 84549322

Workshop 2
musik: improvisieren in der gruppe, orientiert an graphischen zeichen
4. März 2018, 14 – 16 Uhr

in diesem workshop wird das konzert „part of…“ vorbereitet. bilder aus dem druckworkshop werden von der gruppe live und interaktiv vertont. den teilnehmern werden techniken beigebracht, graphische zeichen musikalisch frei zu interpretieren. der workshop richtet sich an musikinteressierte vom anfänger bis zum profi. workshopleitung: nikolai muck und leon lissner. der workshop richtet sich an musikinteressierte vom anfänger bis zum profi.
workshopleitung: nikolai muck und leon lissner
preis: die teilnahme am workshop ist frei.
ort: alt-praunheim 2, 60488 frankfurt am main
dauer: ca. 2 stunden
anmeldung und fragen an: leon lissner
e-mail: / tel: 0157 50727194

part of...
ein konzert

10. März 2018, 16.30 Uhr

das konzert entspringt einer zusammenarbeit der von basis e.v. geförderten, in den in ap2 arbeitenden und wohnenden musiker*innen und künstler*innen mit den in ap2 wohnenden geflüchteten neu-praunheimer*innen und alt-praunheimer*innen aus dem stadtteil.

eintritt frei, spenden gehen an die ehrenamtliche arbeit in der einrichtung für geflüchtete.
für speisen und getränke ist gesorgt.

16.30 uhr — translate: pictures to music
improvisation mit den musiker*innen, künstler*innen und teilnehmer*innen der druck- und musikworkshops

19.30 uhr— konzert „ensemble entropie“ (contemporary jazz)
nikolai muck, leon lissner, layonne cherimoya und philipp wildenhues

---

Die Produktions- und Ausstellungsplattform basis e.V. realisiert seit September 2017 in Kooperation mit KunstWerk Praunheim e.V., dem Jugendclub Praunheim, dem Frankfurter Verein für soziale Heimstätten und mit Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Frankfurt ein Projekt, das die Förderung kreativer Produktionsmöglichkeiten durch basis e.V. mit der kulturellen Arbeit mit Geflüchteten und der Stadtteilkultur in Praunheim verbindet. basis e.V. stellt in diesem Rahmen zwei geförderte Atelierwohnungen für vier Künstler*innen im ehemaligen Verwaltungsgebäude des Gebäudekomplexes zur Verfügung. In der unmittelbaren Nachbarschaft der Unterbringung für Geflüchtete und durch den Einzug des Jugendclubs Praunheim, ebenfalls 2017, in den selben Gebäudeteil, entsteht für die Künstler*innen und die Jugendlichen ein produktives Umfeld und für die Geflüchteten ein positiver Anknüpfungspunkt und Gelegenheit der Kontaktaufnahme mit der neuen Umwelt und Kultur.