Sie sind hier

HAP Austauschprogramm International Exchange Programme for Artists

facebook
twitter

finaniziert von:

 

HAP Austauschprogramm - IEPA

HAP IEPA Reisestipendium 2022

Das HAP Austauschprogramm IEPA (International Exchange Programme for Artists) soll es allen in Hessen lebenden Künstler:innen ermöglichen,  sich international zu vernetzen. Zweimal jährlich können sich Künstler:innen um einen dreimonatigen Arbeitsaufenthalt im Ausland oder ein Reisestipendium bewerben. Auf diese Weise soll ein Netzwerk und ein nachhaltiger Austausch geschaffen werden. Nicht zuletzt wird eine neue Perspektive auf das eigene Werk ermöglicht und die künstlerische Entwicklung gefördert.

Im Rahmen des Arbeitsaufenthalt im Ausland erhalten Stipendiat:innen Wohn- und Arbeitsräume bei wechselnden Partnerorganisationen, lernen dort Kreative und Kurator:innen kennen, arbeiten vor Ort und präsentieren ihre künstlerischen Arbeiten. Das Reisestipendium umfasst ein Stipendium für Unterkunft, monatliche Ausgaben, Produktionskosten und eine Reisekostenpauschale.  

 

Bewerben können sich Künstler:innen:

  • die ihren Erstwohnsitz und Lebensmittelpunkt in Hessen haben
  • die einen für den Bereich relevanten Hochschulabschluss haben und bei Programmbeginn nicht mehr an einer Hochschule eingeschrieben sind
  • aller freier künstlerischer Disziplinen

Künstler:innen erhalten:

Auslandsaufenthalt bei Partnerorganisationen

  • Wohn- und Arbeitsräume für drei Monate
  • 1.000 € Zuwendung pro Monat
  • eine Reisekostenpauschale
  • ein Produktions- und Präsentationsbudget von insgesamt 1.700 €

Auslandsaufenthalt mit Reisestipendium

  • Reisestipendium in Höhe von 7.700 € für Leben, Wohnen und Produktion
  • Reisekostenpauschale
  • es gibt keinerlei Einschränkungen hinsichtlich Länge, Ort und Inhalt des Reisestipendiums

Auswahlkriterien sind:

  • exzellentes künstlerisches Profil
  • Ausstellungs- und Veranstaltungsbeteiligungen sowie eine aktive künstlerische Produktion
  • Motivation und Vorhaben für den Auslandsaufenthalt

Formale Vorgaben der Bewerbung:

  • Vollständig ausgefülltes Antragsformular
  • Projektbeschreibung, das die Motivation und das Vorhaben für den Aufenthalt sowie die Reise beschreibt (max. 3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Lebenslauf
  • Werkportfolio (max. 16 Seiten)
  • Digitale Version in einer Datei (pdf, max. 5 mb)
  • Dateiname bestehend aus Vorname+Nachname+HAP-IEPA

Die Bewerbungsunterlagen müssen digital und postalisch (Poststempel bis zum 31.10.2022) eingereicht werden.
per E-Mail an:
hap@basis-frankfurt.de
Betreff: Vorname + Nachname + Bewerbung HAP-IEPA

per Post an:
basis e.V.
HAP IEPA
Gutleutstraße 8-12
60329 Frankfurt am Main

Nach Ende der Reise / des Aufenhalts ist ein Sachbericht einzureichen. Der Sachbericht und das Projekt müssen bis spätestens 15.12.2023 abgeschlossen sein. Die Ausszahlung der Fördersummer erfolgt 2022.

Das Stipendium wird zweimal jährlich als Residency oder Reisestipendium ausgeschrieben. Es können nur Bewerbungen berücksichtig werden, die vollständig und formal richtig sind. Für den Rückerhalt der Bewerbungsunterlagen fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei. Über die Vergabe der Stipendien entscheidet eine Fachjury.

 

 

Bewerbungsfrist: 31.10.2022

Download Bewerbungsformular

Fragen und Anregungen?